Zu Besuch - Riccardo Shop Neubrandenburg

Irgendwie wollte ich mal einen Vergleich zum Offliner in Stralsund und so ging es mit Freunden recht frühzeitig auf die Autobahn. Auf nach Neubrandenburg zum Riccardo-Shop. Unsere Impressionen findest Du in diesem Artikel.

Zu Besuch - Riccardo Shop Neubrandenburg

Das Wetter war gut und der Sieg über die Kippen in den letzten Wochen und Monaten, sowie die Buchveröffentlichung motivierte zu einer Tour in den Riccardo-Shop nach Neubrandenburg.
Also auf zur Molkereistraße.  Schon vom ursprünglichen Laden, den Freunde im vergangenen Jahr bereits besuchten, waren diese sehr begeistert. Die neue Adresse des Shops, welche seit Dezember 2016 die aktuelle Homebase von Riccardo ist, war uns allen noch unbekannt. Entsprechend spannend und mit Neugier ging es also in den Shop.

Schon die Außenansicht ist - trotz Bauarbeiten am Gebäude - sehr ansprechend gemacht. Fenster mit großen Fotos, Firmenlabel und im Eingangsbereich die Durchsicht in den Laden sorgen förmlich dafür, dass man da auch rein möchte.

Erster Eindruck: Aufgeräumt und stylisch. 



Doch zuerst lässt man sich mal an der Kaffebar bedienen. Das Personal ist übrigens sehr freundlich und nimmt sich viel Zeit. Selbst, wenn man gerade erst in den Laden gekommen ist, die Geräte noch keines Blickes gewürdigt hat und auch noch kein Aroma getestet hat.



Nach dem leckeren Kaffee mal zu den leckeren Aromen. Hier mal der Tresen von hinten betrachtet.
Fast 100 Aromen stehen bereit und das nicht nur als Fläschchen, sondern bereits dampffertig in Verdampferköpfen.

Ebenso sind ausreichend Testgeräte vorhanden, damit sich auch bei größerem Ansturm von probierwilligen Dampfern oder Umsteigern keine Wartezeiten einstellen. Separate Mundstücke (Drip-Tips) gibt es natürlich inklusive.


Die Geräteauswahl ist enorm und hervorragend präsentiert. Hier findet jeder was er sucht. Von unterschiedlichsten Herstellern, Größen und Farben ist alles dabei.


Ganz unschlüssige können sich an den Infoboards über einzelne Geräte direkt via Tablet informieren, Videos zur Benutzung der Geräte ansehen und die Handlichkeit des Gerätes direkt ausprobieren.


Für Zubehörfans, Selbstwickler und Anfänger steht reichlich Auswahl bereit. Vom Ladegerät bis zur Akkuschachtel. Alles vorhanden.

Und das Ergebnis?

Büddeschön! Das Tütchen nach einer Stunde.


Fazit: 

Es hat sich gelohnt. Auf jeden Fall hat es das. Schon das Liquid spart einige hundert Euro gegenüber dem Kauf an der Tankstelle, die Atmosphäre im Laden war super und gechillt. Die Beratung und Geduld des Personals war erstklassig. So stellt man sich das vor. 
100 km fahren, nur um Liquids oder Geräte zu kaufen? Gerne wieder.

Übrigens expandiert Riccardo noch im September mit einem Shop in Rostock. Für mich sogar super praktisch, kann man doch Touren für meine kleine IKEA-Wohnung und Dampfzubehörkäufe hervorragend kombinieren. Weitere sollen bundesweit noch folgen. 

Wer den Service von Riccardo mal ausprobieren möchte, kann sich auch gerne auf der Webseite und im Online-Shop informieren. Den teste ich demnächst auch noch, da mir irgendwie der Sinn nach einem Zweitgerät steht. 

Glückwunsch, Riccardo-Team. - Klasse Laden! 

Besuchte Grüße 
//O,F,